Für ein guten Zweck

Die Kneitinger Stiftung

Die Hans und Sofie Kneitinger Stiftung wurde am 5. Dezember 1985 durch Frau Sofie Kneitinger errichtet. Nach ihrem Tod am 27.01.1991 wurde die Stiftung Erbin der Firma Brauerei Johann Kneitinger e.K. in Regensburg, die sie bis heute bewirtschaftet. 

Die Stiftung verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke durch die Förderung der Alten- und Jugendhilfe. Insbesondere werden das Kinderheim St. Leonhard und das städtische Altenheim „Bürgerheim Kumpfmühl“ – beide in Regensburg – unterstützt.


Die Erträge der Stiftung kommen im Wesentlichen aus dem Brauereibetrieb. Hier ist es der Stiftung trotz der schwierigen Situation auf dem Brauereimarkt gelungen, ihre Marktposition zu festigen und ihre Ertragskraft zu steigern.

HERR DIPL.-ING. MICHAEL NAUMANN

VORSITZENDER

HERR DIPL.-KFM. MAXIMILIAN GRADL
HERR DR. RUDOLF DOBMEIER